Gesundheit

Inhalt

Vorrangige Ziele unserer Gesundheitspolitik sind die Förderung der Gesundheit und die Prävention; sie müssen zu eigenständigen Säulen unseres Gesundheitswesens werden. Das Ziel besteht neben der Vermeidung von Krankheiten darin, die Verbesserung der Lebensqualität durch gesundes Leben zu erreichen. Die Grundlagen dafür werden bereits im frühen Kindesalter gelegt. Der öffentliche Gesundheitsdienst spielt dabei eine wichtige Rolle. Gesundheitsförderung in Kindertagesstätten und Schulen – durch Bewegung, gesunde Ernährung, Stärkung der Persönlichkeit jedes Kindes – tragen dazu bei, dass Kinder gesund aufwachsen.

Wir setzen uns für ein integriertes Versorgungssystem ein, in dem ambulante, teilstationäre, stationäre, pflegerische und der Rehabilitation dienende Angebote an den Bedürfnissen der Patienten ausgerichtet werden und miteinander kooperieren. Gerade aufgrund der demografischen Altersentwicklung sind innovative Modelle zur Sicherstellung einer wohnortnahen Versorgung – auch im ländlichen Raum – notwendig. Der Erhalt kommunaler Krankenhäuser mit bester Versorgungsqualität ist uns ein wichtiges Anliegen.

Die Versorgung psychisch kranker Menschen werden wir verbessern. Dazu erarbeiten wir ein Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz, das Hilfestellungen und Regelungen zur stationären Unterbringung psychisch kranker Menschen umfasst. Wir fordern eine an den Menschen ausgerichtete Suchtpolitik, die konsequente Prävention, vernetzte und wohnortnahe Beratung und Behandlung sowie ausreichende Überlebenshilfen umfasst. Dabei messen wir Präventionsprogrammen für Kinder und Jugendliche – auch bei legalen Drogen, wie Alkohol – besondere Bedeutung zu. Wir setzen uns für einen konsequenten Nichtraucherschutz ein, der die Gleichbehandlung der Gastronomie beim Arbeitsschutz mit anderen Arbeitsstätten beinhaltet.

Das Gesundheitswesen ist ein wachsender Wirtschaftsfaktor mit neuen, zukunftsfesten Arbeitsplätzen. Hessen verfügt über unglaubliche Stärken durch Naturräume, durch die Kur- und Heilbäderlandschaft, eine gute medizinische Versorgungsstruktur, durch Wissenschaft und Forschung und vielfältige Unternehmen in Medizintechnik und Pharmazie. Diese Kompetenzen wollen wir stärken und für die Menschen in Hessen optimal nutzbar machen.

Kontakt

  • Marcus-Bocklet-250px

    Marcus Bocklet

    Sozialpolitischer Sprecher - Integration, Flüchtlinge, Arbeit, Armutsbekämpfung, Kinder, Jugend, Familie, Gesundheit, Ausbildung

21. Februar 2017
Presse
Landtag

Landesblindengeldgesetz: Gesetz zum Blindengeld muss an neue Bundesregeln angepasst werden

Braille, C00, Pixabay, Blinde, Blind

Die GRÜNEN im Landtag schlagen vor, den heute in Erster Lesung im Plenum des Hessischen Landtages behandelten Entwurf der SPD für ein Landesblindengeldgesetz zusammen mit dem anstehenden Entwurf der Landesregierung zu behandeln. „Das Landesblindengeldgesetz befindet sich derzeit in einer Überarbeitung, die demnächst von der Landesregierung in den Landtag eingebracht werden wird“, erklärt die behindertenpoltische Sprecherin … weiterlesen

26. Januar 2017
Presse
Landtag

Hebammen und Geburtshelfer in Hessen: Familien sollen hochwertiges Angebot in räumlicher Nähe finden

schwangerschaft

Hebammen und Geburtshelfer leisten nach Überzeugung der GRÜNEN eine sehr wichtige und wertvolle Arbeit für werdende Eltern und junge Familien. Sie sind ein wichtiges Glied in der Kette der Gesundheitsversorgung. „Die Betreuung durch eine Hebamme ist nicht nur während der Geburt wichtig. Auch die Begleitung vor und nach der Geburt soll allen Eltern ermöglicht werden. … weiterlesen

12. Januar 2017
Presse
Landtag

Anhörung zum Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz: Breite Bestätigung des Gesetzesentwurfes und wertvolle Anregungen

Depression

Die GRÜNEN bedanken sich bei den Expertinnen und Experten der Anhörung zum Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG) im sozialpolitischen Ausschuss für die breite Bestätigung und die wertvollen Diskussionsvorschläge zum Gesetzesentwurf. „Die Anhörung hat bestätigt, dass wir mit diesem Gesetz einen Wendepunkt in der psychiatrischen Versorgung in Hessen markieren. Das alte, ordnungsrechtlich geprägte Freiheitsentziehungsgesetz soll abgelöst werden durch ein … weiterlesen

29. November 2016
Antrag
Landtag
9. Mai 2015
Beschluss
Partei

Fluglärmschutz engagiert voranbringen – Flughafenbetreiber in die Pflicht nehmen

Seit der Übernahme von Regierungsverantwortung im vergangenen Jahr werden unter Federführung des Wirtschafts- und Verkehrsministers Tarek Al-Wazir die Vereinbarungen des Koalitionsvertrages zu Flughafen und Lärmschutz Schritt für Schritt Wirklichkeit: die neu eingerichtete Stabsstelle Fluglärmreduzierung hat inzwischen ihre Arbeit aufgenommen; die lärmabhängigen Flughafenentgelte wurden bereits für das laufende Jahr weiter gespreizt; die sehr aufwändige Erarbeitung der … weiterlesen

21. Februar 2017
Presse
Landtag

Landesblindengeldgesetz: Gesetz zum Blindengeld muss an neue Bundesregeln angepasst werden

Braille, C00, Pixabay, Blinde, Blind

Die GRÜNEN im Landtag schlagen vor, den heute in Erster Lesung im Plenum des Hessischen Landtages behandelten Entwurf der SPD für ein Landesblindengeldgesetz zusammen mit dem anstehenden Entwurf der Landesregierung zu behandeln. „Das Landesblindengeldgesetz befindet sich derzeit in einer Überarbeitung, die demnächst von der Landesregierung in den Landtag eingebracht werden wird“, erklärt die behindertenpoltische Sprecherin … weiterlesen

26. Januar 2017
Presse
Landtag

Hebammen und Geburtshelfer in Hessen: Familien sollen hochwertiges Angebot in räumlicher Nähe finden

schwangerschaft

Hebammen und Geburtshelfer leisten nach Überzeugung der GRÜNEN eine sehr wichtige und wertvolle Arbeit für werdende Eltern und junge Familien. Sie sind ein wichtiges Glied in der Kette der Gesundheitsversorgung. „Die Betreuung durch eine Hebamme ist nicht nur während der Geburt wichtig. Auch die Begleitung vor und nach der Geburt soll allen Eltern ermöglicht werden. … weiterlesen

12. Januar 2017
Presse
Landtag

Anhörung zum Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz: Breite Bestätigung des Gesetzesentwurfes und wertvolle Anregungen

Depression

Die GRÜNEN bedanken sich bei den Expertinnen und Experten der Anhörung zum Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG) im sozialpolitischen Ausschuss für die breite Bestätigung und die wertvollen Diskussionsvorschläge zum Gesetzesentwurf. „Die Anhörung hat bestätigt, dass wir mit diesem Gesetz einen Wendepunkt in der psychiatrischen Versorgung in Hessen markieren. Das alte, ordnungsrechtlich geprägte Freiheitsentziehungsgesetz soll abgelöst werden durch ein … weiterlesen

15. Dezember 2016
Presse
Landtag

Hessisches Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen: Mehr Selbstbestimmung für das Leben in der Pflege

behindertenhilf_betreuung

Die GRÜNEN betonen, dass sich das Hessische Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen in der Evaluation bewährt hat und jetzt qualitative Fragen wie Selbstbestimmung mehr in den Fokus gerückt sind. „Das Hessische Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen soll die Interessen älterer oder pflegebedürftiger Menschen schützen. Um diesen Menschen gerecht zu werden, haben wir in der Anhörung … weiterlesen

15. Dezember 2016
Presse
Landtag

Hessisches Ausführungsgesetz zum Schwangerschaftskonfliktgesetz: Schwangere Frauen in Notlagen weiterhin auf hohem Niveau beraten

schwangerschaft

Die GRÜNEN heben in der heutigen Landtagsdebatte die wichtige Arbeit der Beratungsstellen für Schwangere in Notlagen hervor. „Wir sind den Beratungsstellen zu großem Dank verpflichtet, die eine schwere und verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen. Wir helfen den Trägern, indem wir jetzt das Auswahlverfahren verstetigen und künftig nur noch alle drei Jahre eine Anpassung an die Bevölkerungsentwicklung vornehmen. … weiterlesen

15. Dezember 2016
Reden
Landtag
14. Dezember 2016
Reden
Landtag
13. Dezember 2016
Reden
Landtag
14. September 2016
Reden
Landtag

Marcus Bocklet – Gesetz zur Regelung des Rechts der Hilfen und Unterbringung bei psychischen Krankheiten

Frau Präsidentin, meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen! Ob es ein Meilenstein wird oder nicht, mag im Auge des Betrachters liegen, aber ich glaube, an solchen Tagen spricht man dennoch von historischen Momenten, denn nach 64 Jahren wird das Freiheitsentziehungsgesetz abgelöst durch ein modernes Gesetz für Hilfen für psychisch Kranke. Wir … weiterlesen

14. September 2016
Reden
Landtag

Marcus Bocklet: Änderung des Hessischen Gesetzes über Betreuungs- und Pflegeleistungen

Frau Präsidentin, meine sehr verehrten Damen und Herren! Herr Minister, es hat mich beeindruckt, dass Sie sagten, es seien 102 Organisationen angehört worden. Frau Kollegin Schott, daher verstehe ich die Kritik zunächst einmal nicht, dass gesagt wird, die Landesregierung habe sich abgeschottet oder würde Kritik nicht ernst nehmen. (Zuruf der Abg. Marjana Schott (DIE LINKE)) … weiterlesen

9. Mai 2015
Beschluss
Partei

Fluglärmschutz engagiert voranbringen – Flughafenbetreiber in die Pflicht nehmen

Seit der Übernahme von Regierungsverantwortung im vergangenen Jahr werden unter Federführung des Wirtschafts- und Verkehrsministers Tarek Al-Wazir die Vereinbarungen des Koalitionsvertrages zu Flughafen und Lärmschutz Schritt für Schritt Wirklichkeit: die neu eingerichtete Stabsstelle Fluglärmreduzierung hat inzwischen ihre Arbeit aufgenommen; die lärmabhängigen Flughafenentgelte wurden bereits für das laufende Jahr weiter gespreizt; die sehr aufwändige Erarbeitung der … weiterlesen

2. Mai 2014
Koalitionsvertrag
Partei

Soziale Sicherheit – Chancen für alle (L)

Inhalt I. Sozialbudget: Verlässlich unterstützen II. Gesundheit: Fördern und erhalten III. Pflege: Zukunftsfest gestalten IV. Menschen mit Behinderungen V. Arbeits- und Ausbildungsmarkt stärken VI. Bezahlbaren Wohnungsraum bieten L. Soziale Sicherheit – Chancen für alle Wir wollen allen Menschen die Chance geben, ihr Leben selbst aktiv zu gestalten. Daher streben wir eine inklusive Gesellschaft an, in … weiterlesen

22. Dezember 2013
Beschluss
Partei

Schwarz-grüner Koalitionsvertrag

„Verlässlich gestalten, Perspektiven eröffnen“ – mit diesem Anspruch haben CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ihr Regierungsprogramm für Hessen in den nächsten fünf Jahren vorgelegt. Diesem Vertrag hat die Landesmitgliederversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen am 22. Dezember 2013 mit 77,24% zugestimmt. Inhalt A. Präambel B. In Verantwortung für alle Generationen – Nachhaltige Finanzpolitik C. Umwelt schützen … weiterlesen

25. November 2013
Beschluss
Partei

Auf die Inhalte kommt es an - Konzepte für Hessen: Mit Grün geht’s besser

I. Bericht über den Verlauf der Sondierungsgespräche Grundlage der Sondierungsgespräche In den Parteiratssitzungen am 28. September und 2. November 2013 haben sich BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN Hessen für Sondierungsgespräche mit allen im Landtag vertretenen Parteien ausgesprochen. Dafür wurden Angela Dorn, Tarek Al-Wazir, Horst Burghardt, Hildegard Förster-Heldmann, Bettina Hoffmann, Kai Klose, Mathias Wagner und Gerda Weigel-Greilich als … weiterlesen

23. November 2013
Beschluss
Partei

Kein neues „Wietze“ in Nordhessen – Erweiterung Geflügelschlachthof in Gudensberg begrenzen und Entwicklung zur industriellen Tierhaltung in Hessen stoppen!

Der Geflügelschlachtbetrieb im Gewerbegebiet am Odenberg in Gudensberg hat einen neuen Eigentümer. Die Plukon Food Groop will aktuell erheblich investieren, ihren Betrieb modernisieren und erweitern. Deshalb wird die Stadt Flächennutzungspläne verändern und einen neuen Bebauungsplan aufstellen. Diesen Plänen stimmten die Stadtverordneten kürzlich mehrheitlich bei Gegenstimmen der GRÜNEN zu. Die Plukon Food Group hat 14 Niederlassungen … weiterlesen

9. März 2013
Beschluss
Partei

Lebensmittel: Vorbeugender Verbraucherschutz funktioniert nur mit GRÜN

Angesicht der Skandale der letzten Wochen hat sich gezeigt, dass vor allem die Frage des vorbeugenden Verbraucherschutzes im Bund und auch in Hessen unzureichend ist. Die Personalausstattung vor allem der Lebensmittelkontrolle ist seit Jahren unzureichend. Auch in Hessen fehlen ausreichend Lebensmittelkontrolleure. Wie sich aus den letzten Skandalen gezeigt hat, sind es die internationalen Verflechtungen sowohl … weiterlesen

10. November 2012
Beschluss
Partei

Geburtshilfe im ländlichen Raum erhalten

Geburtshilfe ist eine existenzielle medizinische Leistung der Regelversorgung, die flächendeckend und qualitativ hochwertig in allen Regionen Hessens erhalten werden muss. Unser Ziel ist eine wohnortnahe, gute ambulante und stationäre Versorgung vor, während und nach der Geburt. Für jede schwangere Frau muss ein gut erreichbares Angebot  für die Entbindung zur Verfügung stehen. Obwohl die Angebote gerade … weiterlesen

10. November 2012
Beschluss
Partei

Sichere Zukunft für das mittelhessische Universitätsklinikum UKGM und die medizinischen Fachbereiche in Marburg und Gießen

Das Universitätsklinikum Gießen ‐ Marburg (UKGM) muss erhalten und ausgebaut werden. Die hohe Qualität der regionalen und überregionalen Patientenversorgung muss ebenso sichergestellt werden, wie die davon nicht zu trennende national und international hoch anerkannte medizinische Forschung und Lehre in den beiden medizinischen Fachbereichen in Gießen und Marburg. Die Landesmitgliederversammlung setzt sich für die Stärkung der … weiterlesen

12. Mai 2012
Beschluss
Partei

Hessen nachhaltig mobil - Verkehr vermeiden, verlagern, verbessern

Die Energiewende ist über alle Parteiengrenzen hinweg eingeläutet worden. Die Ernsthaftigkeit der Bemühungen zeigt sich in der Gesamtheit der Konzepte. Wir GRÜNE in Hessen haben Konzepte für die Energiegewinnung, Energieeinsparung und die CO2-Reduzierung. Ein Baustein zur CO2-Minderung ist die dringend nötige Wende in der Verkehrspolitik, denn gerade im Verkehrsbereich muss es eine Wende geben. Alle … weiterlesen

19. Dezember 2011
Position
Landtag
22. Juni 2010
Position
Landtag
7. Oktober 2006
Beschluss
Partei

Schwarz-rote Gesundheitsreform einstampfen – endlich

Die von der schwarz-roten Bundesregierung vorgelegten Reform-Eckpunkte sind in keiner Weise geeignet, das deutsche Gesundheitssystem zukunftsfest zu gestalten. Damit haben die Koalitionäre bereits jetzt die Messlatte der Großen Koalition gerissen. Statt Paradoxien des heutigen Systems, wie das Nebeneinander von privater und gesetzlicher Versicherung, das Hintereinander von ambulanter, stationärer und rehabilitativer Versorgung zu beseitigen, werden neue … weiterlesen

6. November 2004
Beschluss
Partei

GESUNDE LEBENSBEDINGUNGEN SCHAFFEN – NACHHALTIG WIRTSCHAFTEN

Bündnis 90/DIE GRÜNEN sind als politische Kraft stark geworden aus dem gewachsenen Bewusstsein, dass die natürlichen Lebensgrundlagen durch Raubbau und überbordenden Ressourcenverbrauch akut gefährdet sind. In den vergangenen Jahren sind wir in der Auseinandersetzung um die Stärkung der ökologischen Verantwortung gut vorangekommen, doch ist das Ziel des nachhaltigen Umgangs mit der Umwelt auf dem Globus … weiterlesen

Landesarbeits-gemeinschaften

bieten die Möglichkeit für Mitglieder, FachpolitikerInnen, aber auch Interessierten, die keine Mitglieder sind, an GRÜNEN landespolitischen Themen zu arbeiten. Interesse? Dann los!

Informiert bleiben. Newsletter der Landtagsfraktion.Kanal Grüne Hessen auf youtubePartei ergreifen. Mitglied werden, mitbestimmen.