Frankfurter Flughafen

Inhalt

Der vom Frankfurter Flughafen ausgehende Lärm bedeutet eine große Belastung für die Menschen im Rhein-Main-Gebiet. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN kämpfen seit Jahr und Tag für eine Entlastung der lärmgeplagten Bevölkerung dieser Region durch eine größtmögliche Reduzierung der Nachtflüge und weitere Maßnahmen des aktiven Lärmschutzes. Die Region Rhein-Main darf nicht zu einem rücksichtslos verlärmten Flughafenvorfeld verkommen sondern muss ihre Qualitäten bewahren. Gleichzeitig gilt es aber, die große Bedeutung des Flughafens für Hessens Wirtschaft zu berücksichtigen und einen fairen Ausgleich zwischen den Bedürfnissen der Anwohner und den Anforderungen des Wettbewerbs zu finden. Eine einseitige Bevorzugung der Interessen der Luftverkehrswirtschaft kann jedenfalls nicht länger Maßstab der Flughafenpolitik sein.

Wir werden unsere Regierungsbeteiligung dafür nutzen, eine spürbare Entlastung für die vom Fluglärm betroffene Bevölkerung zu erreichen. Damit dies gelingt, werden wir als nächstem Schritt dafür sorgen, dass es regelmäßige Lärmpausen von sieben Stunden in der Nacht gibt und eine Lärmobergrenze wirksam eingeführt wird. Weiterhin wollen wir den Fluglärmschutz als Pflichtaufgabe der Flugsicherung gesetzlich verankern und uns dafür einsetzen, dass Anträge auf passiven Schallschutz schneller und unbürokratischer bearbeitet werden.

Kontakt

20. September 2017
Presse
Landtag

Regionallastenausgleichsgesetz: Land Hessen hilft den vom Fluglärm besonders belasteten Kommunen

Flugzeug-weiß-rot, Flughafen

Die GRÜNEN im Landtag begrüßen, dass Hessen aus seinen Einnahmen als Anteilseigner des Flughafenbetreibers Fraport die besonders stark von Fluglärm belasteten Kommunen unterstützt. „Städte und Gemeinden, die besonders unter Fluglärm leiden, bekommen auch eine besondere Unterstützung dabei, dessen Folgen zu lindern – so haben wir es im Koalitionsvertrag vereinbart, und so wird es umgesetzt“, erklärt … weiterlesen

15. September 2017
Presse
Landtag

EuGH-Urteil: Ryanair muss endlich die Arbeitsbedingungen verbessern

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist das Urteil des Europäischen Gerichtshofes zum Klagerecht von Beschäftigten beim Billigflieger Ryanair ein wichtiger Schritt zu besseren Arbeitsbedingungen. „Der EuGH hat entschieden, was selbstverständlich sein müsste: Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind die Gerichte des Landes zuständig, in dem sie arbeiten oder – im Fall des fliegenden Personals – … weiterlesen

28. Juni 2017
Reden
Landtag
27. Juni 2017
Dringlicher Entschließungsantrag
Landtag
9. Mai 2015
Beschluss
Partei

Fluglärmschutz engagiert voranbringen – Flughafenbetreiber in die Pflicht nehmen

Seit der Übernahme von Regierungsverantwortung im vergangenen Jahr werden unter Federführung des Wirtschafts- und Verkehrsministers Tarek Al-Wazir die Vereinbarungen des Koalitionsvertrages zu Flughafen und Lärmschutz Schritt für Schritt Wirklichkeit: die neu eingerichtete Stabsstelle Fluglärmreduzierung hat inzwischen ihre Arbeit aufgenommen; die lärmabhängigen Flughafenentgelte wurden bereits für das laufende Jahr weiter gespreizt; die sehr aufwändige Erarbeitung der … weiterlesen

20. September 2017
Presse
Landtag

Regionallastenausgleichsgesetz: Land Hessen hilft den vom Fluglärm besonders belasteten Kommunen

Flugzeug-weiß-rot, Flughafen

Die GRÜNEN im Landtag begrüßen, dass Hessen aus seinen Einnahmen als Anteilseigner des Flughafenbetreibers Fraport die besonders stark von Fluglärm belasteten Kommunen unterstützt. „Städte und Gemeinden, die besonders unter Fluglärm leiden, bekommen auch eine besondere Unterstützung dabei, dessen Folgen zu lindern – so haben wir es im Koalitionsvertrag vereinbart, und so wird es umgesetzt“, erklärt … weiterlesen

15. September 2017
Presse
Landtag

EuGH-Urteil: Ryanair muss endlich die Arbeitsbedingungen verbessern

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist das Urteil des Europäischen Gerichtshofes zum Klagerecht von Beschäftigten beim Billigflieger Ryanair ein wichtiger Schritt zu besseren Arbeitsbedingungen. „Der EuGH hat entschieden, was selbstverständlich sein müsste: Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind die Gerichte des Landes zuständig, in dem sie arbeiten oder – im Fall des fliegenden Personals – … weiterlesen

17. Mai 2017
Presse
Partei

#hessen2025 – GRÜN wirkt weiter: Hessische GRÜNE leiten mit Zukunftskongress Programmarbeit für die Landtagswahl ein

Pressekonferenz zum Zukunftskongress - Kai Klose, Jochen Ruoff und Daniela Wagner

Die hessischen GRÜNEN leiten am Samstag mit einem Zukunftskongress unter dem Motto „#hessen2025 – GRÜN wirkt weiter“ den Programmprozess für die nächste Wahlperiode ein. „Wir gestalten seit mehr als drei Jahren die Arbeit der Landesregierung mit und haben bereits vieles zum Positiven verändert. GRÜN tut Hessen gut. Wir wären aber nicht DIE GRÜNEN, wenn wir … weiterlesen

3. Mai 2017
Presse
Landtag

Flughafen Frankfurt: Stimmungsmache nutzt den Anwohnerinnen und Anwohnern nichts

Flughafen3, Flugzeug, Fluglärm

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag leugnen die Aussagen der SPD zum Frankfurter Flughafen die fundamentalen Gesetze der Logik: „Für ein Mehr an Flugbewegungen, aber gegen eine Zunahme des Fluglärms zu sein, das ist klassische sozialdemokratische Widersprüchlichkeit“, erklärte Frank Kaufmann, flughafenpolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, im Plenum des Landtages. „Als wir vor einem … weiterlesen

3. April 2017
Presse
Landtag

Billigflieger-Terminal am Frankfurter Flughafen: Welche Strategie verfolgt eigentlich die Fraport?

Die GRÜNEN im Landtag zeigen sich irritiert angesichts der Pressemeldungen über ein geplantes Billigflieger-Terminal am Frankfurter Flughafen. „Bisher war es die Strategie der Fraport, den Frankfurter Flughafen als Drehkreuz für Umsteiger insbesondere für Langstreckenflüge zu positionieren. Nun scheint Fraport endgültig den Strategiewechsel hin zu weiteren Billigfliegern zu vollziehen, der ihre jahrelangen Ankündigungen Lügen straft“, erklärt … weiterlesen

9. Mai 2015
Beschluss
Partei

Fluglärmschutz engagiert voranbringen – Flughafenbetreiber in die Pflicht nehmen

Seit der Übernahme von Regierungsverantwortung im vergangenen Jahr werden unter Federführung des Wirtschafts- und Verkehrsministers Tarek Al-Wazir die Vereinbarungen des Koalitionsvertrages zu Flughafen und Lärmschutz Schritt für Schritt Wirklichkeit: die neu eingerichtete Stabsstelle Fluglärmreduzierung hat inzwischen ihre Arbeit aufgenommen; die lärmabhängigen Flughafenentgelte wurden bereits für das laufende Jahr weiter gespreizt; die sehr aufwändige Erarbeitung der … weiterlesen

2. Mai 2014
Koalitionsvertrag
Partei

Mobilität stärken – Vernetzt denken (J)

Inhalt I. Nachhaltig mobil: Schiene, Wasser und Rad II. Öffentlichen Personen-Nahverkehr sichern III. Mobiles Hessen 2020 IV. Autobahnen und Straßen V. Straßen- und Schienenlärm reduzieren VI. Flughäfen und Lärmschutz VII. Mobilität durch Breitbandausbau J. Mobilität stärken – Vernetzt denken Als Land in der Mitte Deutschlands und Europas ist Mobilität eines der zentralen Zukunftsthemen für Hessen. … weiterlesen

22. Dezember 2013
Beschluss
Partei

Schwarz-grüner Koalitionsvertrag

„Verlässlich gestalten, Perspektiven eröffnen“ – mit diesem Anspruch haben CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ihr Regierungsprogramm für Hessen in den nächsten fünf Jahren vorgelegt. Diesem Vertrag hat die Landesmitgliederversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen am 22. Dezember 2013 mit 77,24% zugestimmt. Inhalt A. Präambel B. In Verantwortung für alle Generationen – Nachhaltige Finanzpolitik C. Umwelt schützen … weiterlesen

25. November 2013
Beschluss
Partei

Auf die Inhalte kommt es an - Konzepte für Hessen: Mit Grün geht’s besser

I. Bericht über den Verlauf der Sondierungsgespräche Grundlage der Sondierungsgespräche In den Parteiratssitzungen am 28. September und 2. November 2013 haben sich BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN Hessen für Sondierungsgespräche mit allen im Landtag vertretenen Parteien ausgesprochen. Dafür wurden Angela Dorn, Tarek Al-Wazir, Horst Burghardt, Hildegard Förster-Heldmann, Bettina Hoffmann, Kai Klose, Mathias Wagner und Gerda Weigel-Greilich als … weiterlesen

26. Juni 2012
Position
Landtag
10. Dezember 2011
Beschluss
Partei

Lebensqualität gegen den Flughafenausbau verteidigen. Fluglärm reduzieren – Nachtruhe sichern – Wortbruch beenden. Rücknahme des Revisionsantrags JETZT

Demonstration in Biblis

Seit der Inbetriebnahme der neuen Landebahn Nordwest am Flughafen Frankfurt werden den Menschen in der Rhein-Main-Region in unerträglichem Ausmaß zusätzliche Fluglärmbelastungen zugemutet. Selbst in Wohngebieten werden häufig Schallpegel von mehr als 80 dB(A) gemessen, hunderte Maschinen donnern täglich in niedrigster Höhe über die Dächer und Augenblicke der Stille sind tagsüber mittlerweile ein gänzlich unbekanntes Phänomen. … weiterlesen

7. Oktober 2006
Beschluss
Partei

Flughafen Frankfurt: Ausbau verhindern – Lebensqualität verbessern

Bündnis 90/DIE GRÜNEN Hessen haben ihre Ablehnung des weiteren Ausbaus des Flughafens Frankfurt von Anfang der Debatte an formuliert und immer wieder unterstrichen, so in Beschlüssen der Landesmitgliederversammlungen vom 4. Dezember 1999, vom 5. Mai 2001 sowie vom 2. Februar 2002 ebenso wie im Landtagswahlprogramm 2003. Alle Aussagen beziehen klar und eindeutig gegen eine weitere … weiterlesen

11. Juni 2004
Beschluss
Partei

Flughafen Frankfurt – Umdenken ist überfällig

Headerbild: Landesmitgliederversammlung - Bild November 2008

Bündnis 90/DIE GRÜNEN Hessen setzen sich für eine verträgliche Entwicklung des Flughafens Frankfurt ein, die die Bedürfnisse der Anlieger ebenso respektiert wie den Schutz der Umwelt im ohnedies stark belasteten Rhein-Main Gebiet. Demgemäß fordern wir eine Begrenzung des Flughafens auf das bestehende Areal und zur Kapazitätsentlastung die Kooperation mit anderen bestehenden Flughäfen. Wir fordern weiterhin … weiterlesen

Landesarbeits-gemeinschaften

bieten die Möglichkeit für Mitglieder, FachpolitikerInnen, aber auch Interessierten, die keine Mitglieder sind, an GRÜNEN landespolitischen Themen zu arbeiten. Interesse? Dann los!

GRÜNE Hessen auf FacebookGRÜNE Hessen auf InstagramGRÜNE Hessen auf Twitter