Inhalt

12.09.2017

Hessische GRÜNE trauern um Heiner Geißler

Die hessischen GRÜNEN trauern um den früheren CDU-Generalsekretär Heiner Geißler. „Heiner Geißler war ein stets streitbarer und eigensinniger Politiker, der gerade während seiner Zeit als Generalsekretär der CDU den Säbel dem Florett vorzog. Die aufkommende Umwelt- und die Friedensbewegung und auch wir GRÜNE hatten es anfangs nicht leicht mit ihm“, erinnern die Vorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen, Daniela Wagner und Kai Klose. „Umso beeindruckender war, wie Heiner Geißler sich in späteren Jahren, unter anderem als Mitglied der globalisierungskritischen Bewegung attac, aus tiefer christlicher Überzeugung gegen radikalen Marktliberalismus und für ökologische Belange einsetzte. Auch als besonnener Schlichter in Tarifauseinandersetzungen und beim Konflikt um Stuttgart 21 hat sich Heiner Geißler große Verdienste um unsere Demokratie erworben.“

„Wir trauern um einen ganz besonderen Politiker, der GRÜNEN Positionen mit den Jahren immer näher kam; einen Mann, der fest in seinen aus der christlichen Soziallehre abgeleiteten Werten verwurzelt war“, so Wagner und Klose weiter. „Seine Haltung baute auf klugen Gedanken auf, oberflächliche Parolen waren nicht seine Sache. Das gab Heiner Geißler große Glaubwürdigkeit weit über seine Partei hinaus. Politik braucht einen klaren Kompass: Das hat Heiner Geißler vorgelebt.“

Jochen Ruoff
Politischer Geschäftsführer und Pressesprecher von
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
Kaiser-Friedrich-Ring 77
65185 Wiesbaden
Fon 0611/98 92 0 0
Fax 0611/98 92 0 33
pol.geschaeftsfuehrung@gruene-hessen.de
www.gruene-hessen.de

Verlässlich gestalten - Perspektiven eröffnen. Der schwarz-grüne Koalitionsvertrag.GRÜNE Hessen auf Instagram