GRÜN wirkt: Hessen wird grüner und gerechter.

Hauptnavigation

Inhalt

23.01.2013

Über 20.000 Unterschriften für G9 auch für jetzige Klassen 5 und 6: Kultusministerium ignoriert kaltschnäuzig den Elternwillen

Europaschule, BildungspolitikAls „kaltschnäuzige Ignoranz des Elternwillens“ hat die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Antwort des Kultusministeriums auf eine kleine Anfrage (Drucksache 18/6772, siehe Anlage) zur Rückkehr der jetzigen 5. und 6. Klassen zu G9 bezeichnet. Darin wollte der bildungspolitische Sprecher der GRÜNEN wissen, welche Möglichkeiten es gibt, dass auch diese Klassen zu G9 zurückkehren können. Die lapidare Antwort des Kultusministeriums: „Eine solche Möglichkeit besteht nicht.“ Eine Elterninitiative (www.g9-wahl.de) setzt sich für das gleiche Ziel ein und hat bislang über 20.000 Unterschriften für eine Petition gesammelt.

Auch wenn 100 Prozent der Eltern der jetzigen 5. und 6. Klassen für eine Rückkehr zu G9 seien, werde das Ministerium diesem Elternwillen nicht entsprechen, heißt es in der Antwort auf die kleine Anfrage. „Das ist schon ein starkes Stück. Deutlicher hat eine Kultusministerin selten zum Ausdruck gebracht, dass ihr der Wille der Eltern schlicht wurscht ist.“

Selbst die Teilnahme an dem vom Ministerium angekündigten Schulversuch, der G8 und G9 an einer Schule ermöglicht, wolle die Ministerin den Eltern nicht zusagen. Wörtlich heißt es in der Antwort: „Es kann aufgrund der bestehenden Kapazitäten nicht garantiert werden, dass allen Elternwünschen entsprochen werden kann“. Dazu meint Mathias Wagner: „So haben sich die Eltern die von Ministerpräsident Bouffier versprochene Wahlfreiheit sicher nicht vorgestellt.“

DIE GRÜNEN erkennen an, dass die Rückkehr der bestehenden 5. und 6. Klassen aufgrund des bestehenden Vertrauensschutzes der Eltern, die G8 wollen, rechtlich nicht einfach sei. „Aber sich wie das Ministerium noch nicht einmal darum zu bemühen und selbst alle pragmatischen und machbaren Umsetzungsvorschläge der Eltern vom Tisch zu wischen, ist schon eine Frechheit.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecherin: Elke Cezanne

Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt

Zum Thema

Fußleiste

Impressum