Inhalt

17.03.2017

Landesweites Schülerticket: Ganz Hessen für einen Euro am Tag: Riesenfortschritt für grünen Verkehr

Der größte Fortschritt für den umweltfreundlichen Verkehr seit Gründung der Verkehrsverbünde in Hessen ist das heute von Verkehrsminister Tarek Al-Wazir vorgestellte landesweite Schülerticket aus Sicht der GRÜNEN im Landtag. „Ein Ticket für Bus und Bahn in ganz Hessen, für einen Euro am Tag, für alle Schülerinnen und Schüler, für Auszubildende und für alle im Bundesfreiwilligendienst: Das ist ein echter Meilenstein für die Mobilität junger Menschen“, erklärt Karin Müller, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Statt auf Stadt oder Landkreis begrenzter Angebote können alle 840.000 Schülerinnen, Schüler und Auszubildende jetzt ein preisgünstiges Ticket nutzen, das auch außerhalb der Schulzeit, an den Wochenenden und in den Ferien über die Grenzen der Kommune hinweg gilt. Neben dem Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte können sie damit auch den Weg ins Schwimmbad, zur Party oder zum Wochenendausflug mit dem umwelt- und klimafreundlichen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zurücklegen, statt auf das Elterntaxi angewiesen zu sein.“

„Nicht nur für uns GRÜNE geht mit dem Erfolg des Verkehrsministers ein lang gehegter Traum in Erfüllung – auch viele Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern haben sich so ein einfaches und preisgünstiges Angebot lange gewünscht“, so Müller weiter. „Das Angebot gilt ab dem Schuljahr 2017/18, kostet 365 Euro im Jahr und gilt auch in Mainz. Alle Schülerinnen und Schüler, die bisher Anspruch auf Erstattung ihrer ÖPNV-Fahrkarte hatten, bekommen künftig auch die Kosten des Schülertickets erstattet. So ein Angebot ist bundesweit einmalig.“

Niemand wird gezwungen, das Ticket zu kaufen. „Wer weiterhin zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad oder Auto fahren will, kann das tun. Mit dem Schülerticket wird die Nutzung von Bus und Bahn aber deutlich attraktiver. Wir hoffen deshalb, dass das Elterntaxi öfter mal in der Garage bleibt. Das hilft auch, den Verkehr auf den Straßen zur morgendlichen Stoßzeit gerade in den Ballungsräumen zu entlasten und die manchmal lebensgefährlichen Verhältnisse rund um die Schulen zu befrieden. Und es nutzt erwiesenermaßen auch den jungen Menschen, wenn sie sich nicht von den Eltern von der Haustür zur Schulpforte chauffieren lassen, sondern selbstständig den Weg zur Schule bewältigen.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt