Inhalt

18.12.2017

Kleine Parkwirtschaft in Hanau-Wilhelmsbad: 4 Mio. Euro für Wiederaufbau – wichtige Investition zum Erhalt des kulturellen Erbes

Die GRÜNEN im Landtag freuen sich über die Nachricht von Kulturminister Boris Rhein, dass die Landesregierung die 2015 abgebrannte Kleine Parkwirtschaft in Hanau-Wilhelmsbad mit rund 4 Millionen Euro saniert. „Die Kleine Parkwirtschaft im Staatspark wurde 1785 erbaut und gehört damit zum historischen und kulturellen Erbe Hessens. Auch für Touristen hat sich die Gaststätte zu einem wichtigen Treff- und Sammelpunkt entwickelt. Als die Parkwirtschaft vor zwei Jahren wegen Brandstiftung abbrannte, waren die Region und die vielen Besucher des Staatsparks entsetzt“, erinnert sich Martina Feldmayer, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Es ist gut, dass die Gaststätte mit rund 4 Millionen Euro saniert wird und die historische Substanz erhalten bleibt. Der Pächter der kleinen Parkwirtschaft kann nach dem Wiederaufbau in das historische Gebäude zurückkehren und die Besucherinnen und Besucher von Hanau-Wilhelmsbad können wieder das wunderbare Ambiente der kleinen Parkwirtschaft genießen.“ Im Spätsommer 2018 beginnen die Arbeiten zum Wiederaufbau der Gaststätte. Die Wiedereröffnung der Parkwirtschaft ist für 2020 geplant.


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt