Inhalt

26.07.2017

Investitionspakt Soziale Integration - Wichtige Unterstützung für gute Nachbarschaft und Zusammenhalt

„Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf. Es kommt auch auf die gute Nachbarschaft und den Zusammenhalt im Quartier an. Deshalb ist es richtig, dass die Kommunen zusätzliche Unterstützung von Bund und Land bekommen, um in die soziale Infrastruktur investieren zu können“, erklärt Martina Feldmayer, wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. 17,9 Millionen Euro stehen mit dem neuen Programm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ zur Verfügung.

„Mit dem Geld können Kommunen zum Beispiel einen in die Jahre gekommenen Bewohnertreff sanieren oder neue Spielplätze bauen. Bis zu 90 Prozent der Gesamtkosten, einschließlich der Planungskosten, können so gefördert werden. Das ist ein sehr attraktives Programm für die Kommunen“, erläutert Feldmayer. „Ich hoffe, dass die Förderung stark nachgefragt wird. Investitionsbedarf gibt es in vielen Stadtteilen und Quartieren. Da kommt dieses Programm genau recht.“

„Mit der Rekordsumme von 1,2 Milliarden Euro für den sozialen Wohnungsbau in der laufenden Legislaturperiode und den Mitteln für die Städtebauförderung von rund 100 Millionen im Haushalt 2017 sind in Hessen die Weichen für mehr bezahlbaren Wohnraum und eine bessere Lebensqualität gestellt. Hier gibt es sicherlich auch noch viel zu tun – wir bleiben dran.“

Anträge auf Förderung im neuen Programm können Kommunen für 2017 noch bis zum 8. September einreichen.


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt
Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt