GRÜN wirkt: Hessen wird grüner und gerechter.

Hauptnavigation

Inhalt

13.02.2016

GRÜNE unterstützen Preispolitik des Hessenparks und stehen gegen Hetze und Drohungen an der Seite von Aufsichtsrat und Beschäftigten

Die GRÜNEN im Landtag stehen gegen Anfeindungen und Bedrohungen an der Seite des Aufsichtsrates und der Beschäftigten des Freilichtmuseums Hessenpark. „Die Entscheidung, Flüchtlingsgruppen mit ihren Betreuern ohne Eintrittsgebühr einzulassen, ist aus unserer Sicht richtig“, erklärten Mathias Wagner, Fraktionsvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag, und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Martina Feldmayer, die zugleich Mitglied im Aufsichtsrat des Museums ist.

„Der Hessenpark dokumentiert die vielfältige und bunte Geschichte unseres Bundeslandes in vorbildlicher Weise“, so Wagner und Feldmayer weiter. „Ein wichtiger Bestandteil sowohl dieser Geschichte als auch der Ausstellung sind Flucht und Vertreibung nach 1945. Im Hessenpark wird deutlich, welchen wichtigen Anteil Menschen auf der Flucht und der Umgang mit ihnen am Werden dieses Bundeslandes hatten und haben. Diese Kapitel der hessischen Geschichte zu kennen, ist für Menschen, die hier leben, sehr wichtig, ganz gleich, ob ihre Familien seit vielen Jahrzehnten in Hessen verwurzelt sind oder sie erst noch Wurzeln hier schlagen wollen.“

„Es ist legitim, Kritik an der Preispolitik des Hessenparks zu äußern. Es ist aber völlig inakzeptabel, dies in rassistischer, hetzerischer und sogar von Drohungen durchsetzter Form zu tun, wie es derzeit geschieht“, so Wagner und Feldmayer bei einem Besuch des Hessenparks. „Der Hass, der sich in den Sozialen Medien über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Freilichtmuseums entlädt, ist unerträglich. Wir rufen alle Hessinnen und Hessen dazu auf, gerade jetzt das Freilichtmuseum zu besuchen. Wenn Rassisten und Hetzer zum Boykott aufrufen, ist es umso wichtiger, ein Zeichen dagegen zu setzen – und dabei auch noch einen lebendigen und unterhaltsamen Einblick in die Geschichte und die Kultur Hessens vermittelt zu bekommen.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt

Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt

Fußleiste

Impressum