GRÜN wirkt: Hessen wird grüner und gerechter.

Hauptnavigation

Inhalt

04.02.2016

Erfolgreiches Bahn-Spitzengespräch – Neue Perspektiven für den Bahnverkehr in Hessen

Die Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN freut sich, dass das Bahnspitzengespräch erfolgreich war und neue Perspektiven für den Bahnverkehr in Hessen eröffnen konnte. Anfang Januar hat ein Spitzengespräch mit Ministerpräsident Volker Bouffier, Verkehrsminister Tarek Al-Wazir und dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn Dr. Rüdiger Grube stattgefunden. „Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Es wurden konkrete Verabredungen getroffen, Zeitpläne für verschiedene Bahnprojekte in Hessen festgelegt und Investitionssummen für die Zeit bis 2019 vereinbart“, erklärt Karin Müller, verkehrspolitische Sprecherin der GRÜNEN. „Damit wird der Schienenverkehr als klima- und umweltfreundliche Alternative zum Straßen- und Luftverkehr gestärkt.“

Bis zum Jahr 2019 sollen 2,1 Mrd. Euro für Bahnprojekte im Bestandsnetz und den beschleunigten Netzausbau investiert werden. „Ein solides Schienennetz ist Grundlage für einen pünktlichen und zuverlässigen Zugverkehr. So stärken wir die Bahn gegen die Konkurrenz auf den Straßen und in der Luft.“

Neben Aus- und Neubauprojekten wurde beim Spitzengespräch auch das Thema Barrierefreiheit vorangebracht: „Ziel ist, bis 2025 möglichst flächendeckend die Bahnsteige stufenfrei zu erschließen. Das erhöht nicht nur die Mobilität von mobilitätseingeschränkten Menschen, sondern erleichtert auch das Leben von älteren Menschen, Eltern mit Kinderwagen und Radfahrerinnen und -fahrern.“ Darüber hinaus wurde auch das Thema Lärmschutz im Gespräch mit Herrn Grube noch mal konkretisiert. „Der Bahnlärm soll bis 2020 um die Hälfte reduziert werden. Dazu soll das Lärmsanierungsprogramm an den Strecken fortgesetzt werden und die Umrüstung der Güterwagen mit leisen Bremsen fortgesetzt werden. Das Land beteiligt sich an dem gemeinsamen Programm für ein Leises Mittelrheintal mit 1,9 Millionen.“

„Schwarz-Grün hat den Bahnverkehr in Hessen endlich aus seinem Dornröschenschlaf geweckt. Während der Vorgänger im Amt lediglich deklaratorische Signale an die Bahn sendete, sich  ansonsten aber nicht groß um die Schieneninfrastruktur gekümmert hat, ist der grüne Verkehrsminister unermüdlich im Einsatz für den Aus- und Neubau der Schieneninfrastruktur.“


Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Pressesprecher: Volker Schmidt

Schlossplatz 1-3; 65183 Wiesbaden
Fon: 0611/350597; Fax: 0611/350601
Mail: presse-gruene@ltg.hessen.de
Web: http://www.gruene-hessen.de/landtag

Kontakt

Zum Thema

Fußleiste

Impressum